Die Postbank stellt neues Gebührenmodell für Girokonten vor – viele Kunden sind enttäuscht

Ab November gibt es Kontoführungsgebühren für fast alle Am 19.08. war es soweit. Die erste Bank hat veröffentlicht, dass ihre Girokonten künftig kostenpflichtig sein werden, zumindest für alle, die weniger als 3000 Euro Geldeingang auf dem Konto verzeichnen. Die Postbank macht vor, was vielen anderen Banken voraussichtlich noch bevor steht.…

Weiterlesen

Verbraucherschützer warnen vor virtuellen Währungen

Digitale Währungen SwissCoin und OneCoin sind unseriös Stiftung Warentest warnt vor den beiden virtuellen Währungen OneCoin und SwissCoin, da ihre Herausgeber unseriös erscheinen und lediglich versuchen von dem Erfolg der bereits etablierten Bitcoin-Währung zu profitieren. Bitcoin begeistert seine Nutzer, doch wer in die Nachahmer-Währungen investiert riskiert einen Totalverlust. Darum stufte…

Weiterlesen

BIP in Deutschland und der Eurozone im Aufschwung, auch Griechenland kann aufatmen

Export und Konsum fördern das BIP Vor allem wegen des Exporthandels und der Konsumfreude von Staat und Verbrauchern ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal um 0,4 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Bereits im ersten Quartal verzeichnete die deutsche Wirtschaft einen Anstieg des BIP um 0,7 Prozent. Auch…

Weiterlesen

Forscher fanden heraus, warum Geld ausgeben glücklich macht

Eine Kaufanleitung zum Glücklichsein Die drei Wissenschaftler Elizabeth W. Dunn, Daniel Gilbert und Timothy D. Wilson von der University of British Columbia, Harvard und der University of Virginia haben die Psychologie des Konsums analysiert. Sie wollten herausfinden, ob und wie das Kaufverhalten den Menschen glücklich macht. Auch wenn Geld allein…

Weiterlesen

Neue Wohnimmobilienkreditrichtlinie soll das Ausfallrisiko reduzieren

EU Parlament will einer Immobilienblase vorbeugen Eine neue EU-Richtline, die am 21. März erlassen wurde, fordert die europäischen Kreditinstitute auf, die Bonität ihrer Kreditnehmer eingängiger zu prüfen. Die in den USA geplatzte Immobilienblase gab dem Europäischen Parlament Anlass zur Sorge. Dortzulande hatten sich die Banken bei der Vergabe von Darlehen auf…

Weiterlesen

AnaCredit – die neue Datenbasis für Kreditgeschäfte in der EU

Zentrale Datenbank registriert Kredite Das Europäische System der Zentralbanken (ESZB) führt zur Registration der Kreditvergaben innerhalb der EU eine Datenbasis ein: AnaCredit, beziehungsweise: Regulation of the European Central Bank on the collection of granular credit and credit risk data. Am 18. Mai dieses Jahres hat der Rat der Europäischen Zentralbank…

Weiterlesen

Verbraucherministerium erwirkt Gesetz für mehr Transparenz bei Dispozinsen

Banken geben Höhe der Dispozinsen nur ungern preis Seit dem Jahr 2013 kämpft das Verbraucherministerium um ein Gesetz für mehr Transparenz bei den Dispozinsen, das im Februar dieses Jahres verabschiedet wurde. Die Banken geben ihre Zinssätze für die Dispositionsrahmen nämlich nur ungern preis, denn sie liegen im Durchschnitt weitaus höher…

Weiterlesen

Der Brexit schwächt das Wirtschaftswachstum, doch die Baugeldzinsen sind günstig wie nie

Der Brexit und seine Folgen Seit Großbritanniens Entscheidung über den Ausstieg aus der EU sind einige Tage vergangen. Insgesamt befürworteten 52 Prozent der britischen Wähler den Brexit. Für viele war das Ergebnis überraschend, hatte doch kaum jemand damit gerechnet, dass der Ausstieg tatsächlich stattfinden soll. Die nachhaltigen Folgen für Deutschland…

Weiterlesen

Die Zahl der Verbraucherkredite erreicht wegen niedriger Zinsen einen Rekord

Kredite im Aufschwung wegen niedrigen Zinsen Unternehmen und Verbraucher profitieren schon seit dem letzten Jahr von den Zinssenkungen der Europäischen Zentralbank (EZB). Während nämlich die Sparzinsen sinken, sinken auch die Zinsen für Verbraucher- und Unternehmenskredite. Durch die günstigen Konditionen verzeichneten die im Bankenfachverband eingetragenen Kreditinstitute ein Kreditvolumen von mehr als…

Weiterlesen

Bargeldloses Bezahlen ist weiterhin auf dem Vormarsch

Bargeldloses Bezahlen ist weiterhin auf dem Vormarsch Die Vorteile eines bargeldlosen Zahlungsverkehrs liegen offensichtlich auf der Hand: Die Kosten für die Geldproduktion fallen weg und wir schonen die Bäume, wenn wir nicht mehr unzählige Banknoten auf Papier drucken. Die Rohstoffe, die wir für die Produktion der Münzen aufwenden, können sinnvoller…

Weiterlesen